Widerrufsrecht

Widerrufsrecht für Verbraucher i.S. des § 13 BGB

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim  Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Leistungen nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 246 Abs. 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. 

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Käufer mit einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über den Widerruf informieren.

Der Widerruf ist zu richten an: 

alles-kleben

Christina Kubasch

August-Bebel-Str. 23

01723 Grumbach

oder E-Mail: service@alles-kleben.de 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist ausreichend, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.

Folgen des Widerrufs

Widerruft der Käufer den Vertrag, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, inklusive der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standartlieferung gewählt haben}, unverzüglich und spätestens binnen einundzwanzig Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, welches der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in diesem Fall werden dem Käufer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Käufer den Nachweis erbracht hat, dass die Waren zurückgesandt wurden, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Käufer hat die Waren unverzüglich, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Käufer dem Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet hat, an den Verkäufer zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen versandt wurde.

Der Käufer trägt die Kosten der Rücksendung der Ware.

Der Käufer muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Unter "Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Der Käufer ist für eine erfolgte und ordnungsgemäße Rücksendung beweispflichtig.

Macht der Käufer von seinem  Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Unfrei versandte Sendungen werden nicht entgegengenommen.

 

Zuletzt angesehen